Notwendige Ausrüstung fürs Geocaching

Wer das Geocachen mal ausprobieren möchte, braucht dafür gar nicht viel an Ausrüstung, jedenfalls nicht, wenn er mit einfacheren Caches beginnt. Notwendig ist vor allem Folgendes:

ein GPS-Gerät (oder ein Smartphone mit entsprechender Cacher-App oder ein Auto-Navi)
Stifte
Papier
Taschenrechner bzw. Handy, um es als Taschenrechner zu nutzen
Ausdruck des Caches

Wer sich dann entschieden hat, das Geocachen ein interessantes Hobby ist, und daraufhin etwas anspruchsvollere Caches in Angriff nimmt oder auch Nachtcaches, der wird noch benötigen:

Taschenlampe
Kopflampe
UV-Lampe
Batterien
Spiegel
Taschenmesser
Pinzette
Handschuhe
Bandmaß
Rucksack
Regensachen, Sonnenschutz und Wandersachen
eventl. Mückenspray und Zeckenschutz
Kompass (ein „echter“, kein digitaler)
Landkarte
Datenflatrate für das Smartphone kann nützlich sein
Gummistiefel
Wathose
nützliches Hilfsmaterial wie das Morsealphabet, Umrechnungstabellen und dergleichen (gibt es auch als App)
Zum Muggeltäuschen: Buch, Kind, Hund …

Und natürlich Proviant.

Diese Liste beansprucht keinesfalls vollständig zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s