mundraub.org: Wo gibt es besitzerlose Obstbäume?

Mundraub.org ist eine Webseite, die für Geocacher nebenbei interessant ist – zumindest für hungrige Cacher. Die Seite bietet eine Karte, auf der Nutzer Orte eingetragen haben, an denen sich herrenlose Obstbäume befinden, von denen man sich bedienen kann. Natürlich gilt der Warnhinweis, dass man sich vorher erkundigen soll, ob das Obst nicht doch jemandem gehört.

Wenn man beim Cachen einen paradiesisch besitzerlosen Obstbaum entdeckt hat, kann man ihn auf der Karte zusammen mit einer kurzen Beschreibung eintragen. Oder man schaut bloß nach, ob es in der Nähe irgendwas zu holen gibt. Selbstverständlich kann man auch eigene Bäume zur Ernte freigeben.

Auf mundraub.org kann man sich auch ein Handbuch herunterladen, in dem es um Sortenbestimmung, Baumschnitt, Rechtsfragen und einen Erntekalender geht.

Diese nette Seite hat auch einen seriösen Hintergrund: Es geht nicht bloß darum, günstig an Obst zu kommen, vielmehr ist das Anliegen der Seitenbetreiber, überhaupt wieder ein Bewusstsein für Obst und diverse Obstsorten im öffentlichen Raum zu schaffen und auf diese Weise etwas für die Sortenvielfalt zu tun.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s